Fritz Reuter Literaturmuseum Stavenhagen

Dat Niegste

SIND SIE AUCH MIT FRITZ REUTER VERWANDT?

Hans-Georg Kunisch aus Stavenhagen stellt sein Buch »Fritz Reuters Genealogie. Ein Familienbuch über Herkunft und verwandtschaftliche Beziehungen des Heinrich Ludwig Christian Friederich Reuter« im Fritz-Reuter-Literaturmuseum vor.

Zu Beginn des Jahres erschien als Sonderband in der Schriftenreihe Kikut des Fritz-Reuter-Literaturmuseums die wohl umfangreichste Sammlung von Daten zur Familiengeschichte Fritz Reuters, die es bis heute gegeben hat. Autor dieses Werkes ist der Reuterstädter Familien- und Heimatforscher Hans-Georg Kunisch, Mitglied im Verein für mecklenburgische Familien- und Personengeschichte e. V. (MFP e. V.).

Am 24. Mai um 19 Uhr stellt Hans-Georg Kunisch sein Buch »Fritz Reuters Genealogie. Ein Familienbuch über Herkunft und verwandtschaftliche Beziehungen des Heinrich Ludwig Christian Friederich Reuter« im Fritz-Reuter-Literaturmuseum vor.

Der Autor wird aber nicht nur über den Inhalt und die Entstehung des Buches berichten, sondern auch über seine Arbeit und sein Engagement im Verein für mecklenburgische Familien- und Personengeschichte e. V.

Moderiert wird die Veranstaltung von Andreas Parlow aus Zinnowitz, dem 1. Vorsitzenden des Vereins; vielen Stavenhagenern ist er noch als Manager des Einkaufscenters »Reutereiche« bekannt. In einem Gespräch wollen beide Akteure das Publikum mit dem Zweck und den Zielen des Vereins sowie mit den verschiedensten Facetten der Vereinsarbeit bekannt machen, einer Arbeit, die in erster Linie dem Erhalt unserer Geschichte dient.

Zurück

Öffnungszeiten

April - Oktober:
Mi-So 10 bis 17 Uhr

November - März:
Di-Sa 10 bis 17 Uhr

letzter Einlass:
16.45 Uhr

Führungen nach Vereinbarung

Eintrittspreise
Spezielle Angebote